Niedersachen klar Logo

Antrittsbesuch des Justizstaatssekretärs Dr. von der Beck

beim Niedersächsischen Landesarbeitsgericht, Niedersächsischen Finanzgericht und Arbeitsgericht Hannover


Der neue Staatssekretär im Niedersächsischen Justizministerium, Dr. Stefan von der Beck, hat heute dem Niedersächsischen Landesarbeitsgericht, dem Arbeitsgericht Hannover und dem Niedersächsischen Finanzgericht seinen Antrittsbesuch abgestattet. Alle drei Gerichte sind im Fachgerichtszentrum Hannover untergebracht.


Der Besuch des Staatssekretärs begann beim Landesarbeitsgericht. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Wilhelm Mestwerdt fand eine gemeinsame Gesprächsrunde mit Vertreterinnen und Vertretern der Gerichts- und Geschäftsleitung sowie der Personal- und Richtervertretung statt. Bei einem Rundgang durch das Gericht konnte der Staatssekretär sich insbesondere von den Sicherheitsstandards in den Sitzungssälen überzeugen. „Auch die täglichen Einlasskontrollen sind im Fachgerichtszentrum hervorragend organisiert“, so Dr. von der Beck. „Wir arbeiten nun daran, im ganzen Land die Sicherheit an den Gerichten kontinuierlich zu verbessern.“


Im Anschluss an den Rundgang besuchte der Staatssekretär das Arbeitsgericht, wo er vom Direktor des Arbeitsgerichts Kilian Wucherpfennig empfangen wurde. Nach einer gemeinsamen Runde mit allen drei Gerichtsleitern wurde der Besuch im Finanzgericht fortgesetzt. Auch hier bestand Gelegenheit zum Austausch über aktuelle Themen mit Vertretern des Niedersächsischen Finanzgerichts. Neben dem Präsidenten des Finanzgerichts nahmen Mitglieder des Richterrats, die Gleichstellungsbeauftragte, die Vertrauensperson der schwerbehinderten Richterinnen und Richter sowie der Geschäftsleiter an der Gesprächsrunde teil.


 
Artikel-Informationen

13.04.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln