klar

Finanzgericht-Aktuell

Erste Tätigkeitsstätte eines Polizeibeamten im Streifendienst

Der 2. Senat des Niedersächsischen Finanzgerichts hat entschieden, dass Streifenpolizisten an ihrer Dienststelle (Polizeirevier) eine erste Tätigkeitsstätte im Sinne des neuen ab 2014 geltenden steuerlichen Reisekostenrechts begründen. mehr

Großer Zulauf beim Tag der offenen Tür im Fachgerichtszentrum Hannover

1.500 Besucherinnen und Besucher nehmen die Gelegenheit wahr, sich über die Arbeit der Gerichte des Fachgerichtszentrums zu informieren. mehr

"Menschen und Justiz"

Bronze-Relief der Künstlerin Sabine Hoppe im Foyer des Fachgerichtszentrums mehr

Fremdvergleichsgrundsätze bei Arbeitsverhältnissen

Keine Anwendung der Fremdvergleichsgrundsätze bei Arbeitsverhältnissen zwischen (nahestehenden) fremden Dritten mehr

Ist die Höhe der Kinderfreibeträge zu niedrig?

Niedersächsisches Finanzgericht veröffentlicht Vorlagebeschluss an das Bundesverfassungsgericht mehr

Betrieb des Entleihers keine erste Tätigkeitsstätte des Leiharbeitnehmers

Der 9. Senat des Niedersächsischen Finanzgerichts (NFG) hat in seinem Urteil vom 30. November 2016 (Az.: 9 K 130/16) - soweit ersichtlich als erstes Finanzgericht – darüber entschieden, mehr

Geschäftszahlen 2016

Das Niedersächsische Finanzgericht hat die Geschäftszahlen für das Kalenderjahr 2016 vorgelegt. mehr

Einführungsveranstaltung für neu gewählte ehrenamtliche Richterinnen und Richter im Niedersächsischen Finanzgericht

Das Niedersächsische Finanzgericht hat am 07.11.2016 erstmals eine Einführungsveranstaltung für neu gewählte ehrenamtliche Richterinnen und Richter durchgeführt. Ziel war es, diese auf ihre Aufgaben in der Finanzgerichtsbarkeit vorzubereiten. mehr

Ist die Höhe der Kinderfreibeträge zu niedrig?

Der 7. Senat des Niedersächsischen Finanzgerichts ist überzeugt, dass der Gesetzgeber die Kinderfreibeträge in § 32 Abs. 6 des Einkommensteuergesetzes (nicht nur) im Streitjahr 2014 in verfassungswidriger Weise zu niedrig bemessen hat. mehr

Sind die Kinderfreibeträge in verfassungswidriger Weise zu niedrig bemessen?

Niedersächsisches Finanzgericht entscheidet über mögliche Vorlage an das Bundesverfassungsgericht mehr

Kinderfreibeträge verfassungswidrig zu niedrig? Finanzgericht gewährt vorläufigen Rechtsschutz

Der 7. Senat des Niedersächsischen Finanzgerichts hat mit Beschluss vom 16. Februar 2016 die Vollziehung eines Bescheides über Einkommensteuer und Solidaritätszuschlag 2014 in Höhe von 820 EUR aufgehoben. mehr

Farbe schafft Orientierung: Die Arbeiten beginnen!

Das Gemeinschaftsprojekt des Fachgerichtszentrums Hannover und der Studierenden der Fakultät für Architektur und Landschaft der Leibniz Universität Hannover, Institut für Gestaltung und Darstellung soll noch in diesem Jahr in die Tat umgesetzt werden. mehr

Umsatzsteuerberichtigung bei Sollbesteuerung

Zu den Voraussetzungen einer Steuerberichtigung im Zeitpunkt der Leistungserbringung: Wann sind Provisionsforderungen uneinbringlich? mehr

Farbe trifft Rechtsprechung: Prämierung der Siegerentwürfe

Nachdem d. Studierenden d. Fakultät f. Architektur u. Landschaft d. Leibniz Universität Hannover am vergangenen Freitag ihre Farbkonzepte zur Gestaltung d. nichtöffentlichen Flurbereiche im FGZ vorgestellt haben, stehen nun d. Sieger d. ausgeschriebenen und mit 1.000 € dotierten Wettbewerbs fest. mehr

Kunstobjekt für das Fachgerichtszentrum Hannover

Künstlerinnen und Künstler sind zur Einreichung von Entwürfen eingeladen. Das Erscheinungsbild des Foyers im neuen Fachgerichtszentrum in der Leonhardtstraße soll mit einem noch in diesem Jahr anzukaufenden Kunstobjekt dauerhaft aufgewertet werden. mehr

Farbe trifft Rechtsprechung

Die Prämierung der Entwürfe wird am Freitag, 19. August 2016, 11.00 Uhr im Fachgerichtszentrum stattfinden. mehr

Farbe trifft Rechtsprechung

Präsentation von Farbkonzepten zur Gestaltung der nichtöffentlichen Flurbereiche im Fachgerichtszentrum Hannover mehr

Geschäftszahlen 2015

Das Niedersächsische Finanzgericht hat die Geschäftszahlen für das Kalenderjahr 2015 vorgelegt. mehr

Bauabzugssteuer, Betriebsausgabenabzug

Das Nds. Finanzgericht hat darüber entschieden, ob die Vorschrift des § 48 Abs. 4 Nr. 1 EStG auch auf inaktive ausländische Domizilgesellschaften Anwendung findet. mehr

Übergangsregelung in § 27 Abs. 19 UStG

Niedersächsisches Finanzgericht hält Übergangsregelung in § 27 Abs. 19 UStG zur Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen für verfassungsgemäß. mehr

Sachgerechter Maßstab zur Ermittlung beruflich veranlasster Übernachtungskosten

Das Nds. Finanzgericht hat zur Frage der Ermittlung beruflich veranlasster Übernachtungskosten in den Fällen der Arbeitnehmerentsendung ins Ausland unter Begleitung von Familienangehörigen Stellung genommen. mehr
Piktogramm Bücher

Statistisches Bundesamt veröffentlicht Zahlen zum Arbeitstempo der Finanzgerichte

Niedersächsisches Finanzgericht hatte im Jahr 2014 bundesweit die kürzesten Verfahrenslaufzeiten. mehr
Euromünzen auf Börsendiagrammen

Solidaritätszuschlag: Finanzgericht gewährt vorläufigen Rechtsschutz

Der 7. Senat des Niedersächsischen Finanzgerichts hat die Vollziehung eines Bescheides über die Festsetzung des Solidaritätszuschlages aufgehoben. mehr

Auskunftspflicht Dritter

Zur Verpflichtung eines Servicedienstleisters zur Herausgabe von Daten der Nutzer einer Internethandelsplattform mehr

Scheidungskosten als außergewöhnliche Belastung?

Das Niedersächsische Finanzgericht hat entschieden, dass Scheidungskosten im Streitjahr 2013 nicht mehr als außergewöhnliche Belastungen steuerlich geltend gemacht werden können. mehr

Geschäftszahlen 2014

Das Niedersächsische Finanzgericht hat die Geschäftszahlen für das Kalenderjahr 2014 vorgelegt. mehr

Niedersächsisches Finanzgericht hält rückwirkende Rechnungsberichtigung für unionsrechtlich geboten

Der 5. Senat des Niedersächsischen Finanzgerichts hat ein Klageverfahren ausgesetzt und dem Europäischen Gerichtshof die Frage vorgelegt, ob und ggf. unter welchen Voraussetzungen einer Rechnungsberichtigung Rückwirkung zukommen kann. mehr

Bedarfsbewertung für Erbschaft-- und Schenkungsteuerzwecke

Das Nds. Finanzgericht hat mit Urteil vom 11. April 2014 entschieden, die bei den nds. Finanzämtern übliche Praxis, den Grundbesitzwert mithilfe des von den GAG in ihren Internetauftritten angebotenen Immobilien-Preis-Kalkulators selbst zu ermitteln, genüge nicht den Vorgaben des § 183 Abs. 1 BewG. mehr

Umsatzsteuer: SM-Studio in vermieteter Ferienwohnung schließt eine steuerbegünstigte „Beherbergung“ nicht aus

Im Streitfall vermietete der Kläger eine Ferienwohnung, die neben Wohn- und Schlafräumen noch zwei weitere Räume, ein SM-Studio und ein „ärztliches Behandlungszimmer“ enthält. mehr
.

Vorlagebeschlüsse an das Bundesverfassungsgericht zum Kindergeld für Ausländer veröffentlicht

Das Niedersächsische Finanzgericht hat jetzt die Begründung seiner am 19. und 21. August 2013 verkündeten Vorlagebeschlüsse an das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) veröffentlicht. mehr

Niedersächsisches Finanzgericht hält Solidaritätszuschlag für verfassungswidrig

Sind die Regelungen im Solidaritätszuschlaggesetz (SolZG) verfassungswidrig? Verfahren wird nach Art. 100 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG) ausgesetzt. Die Begründung des Vorlagebeschlusses jetzt veröffentlicht. mehr
Bild zum Thema Finanzgerichtsbarkeit

Geschäftszahlen 2013

Das Niedersächsische Finanzgericht veröffentlicht die Geschäftszahlen für das Jahr 2013. mehr
Verkehr

Besteuerung international mobiler Arbeitnehmer und Rentner

Wie lässt sich die Besteuerung der Beiträge zur Altersvorsorge international mobiler Arbeitnehmer und auch der zunehmend mobilen Bezieher von Alterseinkünften praxisgerecht optimieren? mehr
Rechnung mit Taschenrechner

Umsatzsteuer: Finanzgericht lässt rückwirkende Rechnungsberichtigung zu

Das Niedersächsischen Finanzgericht hat ernstliche Zweifel an der Rechtsauffassung der Finanzverwaltung geäußert, wonach eine Rechnungsberichtigung keine Rückwirkung entfalten könne. mehr
Euromünzen auf Blatt mit Börsenkursen

Niedersächsisches Finanzgericht hält Solidaritätszuschlag für verfassungswidrig

Sind die Regelungen im Solidaritätszuschlaggesetz (SolZG) verfassungswidrig? Verfahren wird nach Art. 100 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG) ausgesetzt. mehr
Kinder und Jugendliche

Kindergeld für in Inland lebende Ausländer

Aussetzung der Verfahren und Einholung einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts mehr
Piktogramm Haus

Steuerliche Förderung eigengenutzter denkmalgeschützter Gebäude

Nutzungswechsel während des laufenden Kalenderjahres unschädlich mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln